Benutzerkonto

Sofern Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich über "Neu registrieren" kostenfrei ein Konto anlegen.

Neu registrieren Passwort vergessen?

Bildstockdatenbank

Mit der Interkommunalen Allianz Oberes Werntal stellte sich erstmals eine größere fränkische Region – bestehend aus 10 Einzelgemeinden mit insgesamt 45 Ortschaften – der Aufgabe, ihre religiösen Kleindenkmale gemeinschaftlich zu schützen und zu erhalten. Grundlage ist dabei deren systematische Erfassung in einer Bildstock-Datenbank.

Bildstock mit Rundbogenaufsatz

Ort & Datierung
Ort: Werneck
Datierung: 1745
Inventarnummer: 109

Sockel mit ornamental umrahmter Inschriftenplatte (Schauseite) und Inschrift (linke Seite); Säule auf Postament mit Schmuckreliefs; Abschluss durch ionisches Kapitell; Reliefaufsatz mit Fünf Wunden Christi, darunter Inschrift (Schauseite); Kreuz (Rückseite) mit Stifterfamilie: links Frau mit zwei Töchtern, rechts Mann mit zwei Söhnen, darunter Inschrift; Andreas (linke Schmalseite, Namenspatron des Stifters); Margaretha (rechte Schmalseite, Namenspatronin der Stifterin); Abschluss durch verzierten Rundbogenaufsatz mit Steinkreuzbekrönung

Sockel, Schauseite: "Dises Marderbild hat Gott und den / hl. Fünf Wunden Jesu Christy zu ehren / anhier aufrichten Lassen, der Ehrsame andre / as schuck Funger dahier und Margaretha / seine haußfrau 1745"; Sockel, linke Seite: "RENOVIERT VON ALBIN WEINGART / A.D. 1973 / 160 ARBEITS.STD. / FREWIILLIG"; Aufsatz, Schauseite: "In Jesu Lieben Wunden / Hab ich das Heil gefunden"; Aufsatz, Rückseite: "Gelobt sey Jesus Christus" Inschrift Rundbogenaufsatz: "In Jesu lieben Wunden / hab ich das Heil gefunden"

Anlass: Devotion; Gedächtnis an Stifterehepaar

Restaurierung 1973; Schrift nicht gut lesbar, verschmutzt
Material: Sandstein
Maße: H 371; B 96 ; T90
Zurück zur Liste